Einleitung

Über mich

Urlaub am ätna.
Urlaub am Ätna 2006 mit meiner Frau Lucie, hier im Valle del Bove.

Ich wurde 1975 in Leipzig geboren. Seit meinem 14. Lebensjahr beschäftige ich mich mit der Haltung von Schlangen. Angefangen hat alles mit zwei Kornnattern, die im Februar 1989 ein Terrarium bezogen, dass eigentlich ein Aquarium werden sollte. Da mein Vater jedoch sein Veto wegen seiner Skepsis bezüglich der Tragkraft des Unterschrankes einlegte, wurde es mal eben zum Terrarium umgebaut. Mein Vater ist also Schuld daran, dass meine Mutter bis heute davon erzählt, dass sie einst eine Rote Königsnatter in Ihrer Reisetasche oder eine Kornnatter im Kartoffelbeutel fand. Nachdem sich zwei Jahre später die Kornnattern zu meiner großen überraschung erstmals paarten, war der Startschuss zur bis heute andauernden Bestandsvergrößerung gegeben. Nachdem ich mich zwischenzeitlich auch mit Nattern der Gattungen Thamnophis und Lampropeltis und Geckos (Rhacodactylus) beschäftigte, halte ich heute Schlangen der Gattungen Elaphe (i.w.S.), Vipera und Zhaoermia sowie eine Gruppe Krustenechsen (Heloderma suspectum). Mich faszinieren zum einen Tiere, die einen sehr ausgeprägten Jahresrhythmus haben, wie z.B. Zamenis hohenackeri, Gonyosoma prasinum. Zum anderen finde ich es spannend, Tiere der gleichen Art aus verschiedenen Ursprungsgebieten zu pflegen, besonders dann, wenn die Unterschiede im Aussehen oder auch anderen Faktoren sehr groß sind (wie z.B. Euprepiophis mandarinus), oder Arten bei denen verschiedene Morphen im gleichen Gebiet leben (wie z.B. Zamenis persicus, Z. longissimus, Z. situla, Elaphe quadrivirgata, Vipera sp.). Seit 1998 bin ich Mitglied der DGHT. Im Jahr 2002 Erwarb ich den VDA-DGHT-Sachkundenachweis ”Terraristik” und ”Terraristik Gefahrenprüfung”. Nach dem Umzug meines Tierbestandes im Jahr 2006 in den Keller eines Einfamilienhauses fand eine behördliche Abnahme meiner Terrarienanlage durch den Amtstierarzt (Tierschutz/Haltungsbedingungen) und das Ordnungsamt (Gefahrenabwehrrecht/Sicherheit) statt. Daraufhin wurde mir die nach Polizeiverordnung der Stadt Leipzig erforderliche Genehmigung zur Haltung potentiell gefährlicher Tiere erteilt.


Erste Eidechsennatter.
Meine erste Eidechsennatter.

Warum diese Seite?

Viele Aufzeichnungen über interessante Beobachtungen schlummern in den Schubladen von Terrarianern, ohne das sie je publiziert werden. Es gibt viele kleine sonderbare Beobachtungen an Tieren, Daten zur Fortpflanzung, die es sich lohnt, anderen mitzuteilen. Viele Arten sind so vielgestaltig oder/und selten, dass es eine Bereicherung ist, noch unbekannte Bilder im Internet zu präsentieren. Zumindest freue ich selbst mich über jedes gefundene oder mir zugesandte Bild, das ich noch nicht kenne. Außerdem habe ich selbst auch Freude daran, meine Tiere zu fotografieren und die Bilder Gleichgesinnten zu zeigen. Ich wünsche Viel Spaß beim Surfen auf meiner Seite! Ich hoffe, Ihr findet noch was Neues!


Lukas.
Lukas - eigene NZ 2006.
Mario
Mario - Guter Freund und Urlaubspfleger.